ELSE – 50 Jahre Vorfreude

 

Am Samstag, den 29.8.2020 war das Eltern-Lehrer-Schüler-Ehemaligen Seminar zum Auftakt der Vorbereitungen des 50 jährigen Schuljubiläums. Damit alle auf dem aktuellen Stand sind werden wir über die Vorbereitungen und natürlich über das eigentliche Jubiläum berichten.

Organisationskoordinator Herr Noethen begrüßte alle Teilnehmenden und erklärte, dass das Ziel der Vorbereitungen die Festwoche vom 14. – 19.6.2021 ist und die Vorbereitungen sich über das gesamte Schuljahr erstrecken sollen, dass sich alle an die Hygieneregeln halten sollten und Gruppenwechsel sowohl während als auch nach dem Seminar möglich sind. Als nächstes stellte er das Tagesprogramm vor, nach der Eröffnung wurden Ideen für die Themen Finanzen, Festschrift, Programm, Motto Deko und Layout, Catering und Ideen, die nirgends sonst zugehörig sind. Danach teilten sich die Teilnehmenden in die Themengruppen auf, dabei teilten sich die Programmpunkte in die Untergruppen Rahmenprogramm, Kulturprogramm, Schulprogramm, Festaktprogramm, Sportprogramm und Partyprogramm auf. Abschließend versammelten sich alle Gruppen wieder im Plenum und stellten ihre Ergebnisse vor, die Programmgruppe stellte dabei in den bereits aufgeführten Untergruppen ihre Ergebnisse vor. -Die jetzt vorgestellten Ergebnisse wurden um Informationen aus den Interviews mit Teilnehmern/innen der Gruppe ergänzt:

Finanzen

Die Gruppe Finanzen hat sich überlegt, dass Spenden und Kooperationen mit lokalen Geschäften möglich wären. Geldspenden würden dabei im Budget aufgehen, während Naturalien verkauft und Sachspenden in einer Tombola verlost werden sollen. Auch wurde vorgeschlagen, einen Flohmarkt zur Finanzierung zu veranstalten.

Festschrift

Die Festschrift soll in einer Auflage von maximal 500 Stück zu maximal 5€ in gedruckter Form erscheinen, bei Bedarf soll sie nachgedruckt werden.  Es sollen Teaser auf der Schulhomepage veröffentlicht werden; damit dies gewährleitstet werden kann, wurde die Deadline für den 15.März angesetzt. Inhaltlich soll sich die Festschrift primär mit der Gegenwart beschäftigen, aber es soll auch die Schulhistorie aufgearbeitet werden und sich mit Dieter Forte auseinandergesetzt werden. Damit, wenn möglich auch alte Fotos verwendet werden können, setzt sich die Gruppe zur Klärung persönlichkeitsrechtlicher Fragen mit der Schulleitung in Verbindung.

Kulturprogramm

Das Kulturprogramm der Feier soll mit der Kulturwoche verbunden werden und es soll auch ein Vormittagsprogramm geben.

Rahmenprogramm

Am Samstag soll das Schulfest in eine Party mit Ehemaligentreffen übergehen, bei der die Schulband spielt.

Festaktprogramm

Es soll einen Jahrmarkt geben, der den Schulhoff einbindet und auch die vergangenen Jahrzehnte einbinden.

Schulprojekte

Während der Schulzeit sollen die Materialien und Stände vorbereitet zu werden. Außerdem wurde überlegt ob ein Poetryslam veranstaltet werden sollte.

Motto, Deko, Layout

Die Gruppe entwickelt ein Motto und Layout, das Logo soll eine Mischung des der Dieter-Forte-Gesamtschule und das der Gesamtschule am Kikweg sein.

Catering

Am Samstag soll es ein großes Angebot geben, das um Kommerzielle Angebote ergänzt wird. Montags bis Freitags soll es Themen Angebote geben. Die Mensa soll eingebunden werden und die Jahrgänge sollen unterschiedliche Angebote anbieten. Auch wurde überlegt, ob und wie Schülerinnen und Schüler gratis essen können.

Themen, die nirgends anders zu zuordnen sind

Es soll Sportangebote geben, für die überlegt wurde, dass Schülerinnen und Schüler gegen Lehrkräfte spielen, und dass auf einen Wettbewerbscharakter verzichtet wird. Darüber hinaus wurde vorgeschlagen, dass es einen Dresscode für die unterschiedlichen Jahrgänge gibt und ob eine Hüpfburg zur Kinderbetreuung aufgebaut werden soll.

Herr Noethen, der Jubiläumskoordinator fasste in einer kurzen Stellungnahme nach Ende der Veranstaltung den Tag folgendermaßen zusammen (Nicht wörtliches Zitat), Ich bin überrascht, wie viele Leute heute gekommen sind und wie intensiv gearbeitet wurde, damit habe ich nicht gerechnet. Heute wurde, unser Motto:  Alle gemeinsam wirklich gelebt.

Die Vorbereitungen gehen am 15.9.2020 weiter, dann melden wir uns auch wieder, um zu Berichte, wie es dann aus sieht.

Y.  Lendzian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.